• Gutstrasse 53, 8055 Zürich, Schweiz
  • Mon - Frei: 09:00 - 18:00
Kinderzahnmedizin

Kinderzahnmedizin

Kinderzahnmedizin

Auch Ihre Kinder verlassen uns mit einem Lächeln.

Erfahren Sie mehr über die Kinderzahnmedizin bei Praxis Belle Dent in Zürich und wie wir die Mundgesundheit Ihrer Kinder mit einem ganzheitlichen Ansatz fördern.

 
freundliche Betreuung

Die Kinderzahnmedizin ist ein wichtiger Bereich der Zahnmedizin. Sie konzentriert sich auf die Betreuung und Behandlung der Zähne und des Zahnfleisches bei Kindern. In unserer Praxis Belle Dent legen wir grossen Wert darauf, bereits im frühen Kindesalter eine positive Einstellung zur Mundgesundheit zu fördern. Dafür möchten wir Kindern die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für eine gute Mundhygiene zu vermitteln. Die psychologischen Begleitumstände einer Kinderbehandlung unterscheiden sich erheblich von der Erwachsenenpsychologie. Im Kindesalter wird die Voraussetzung für die Erhaltung der Zähne bis ins hohe Alter gelegt. So möchten wir unseren kleinen Patienten die Grundlage für eine mögliche Angst vor der zahnärztlichen Behandlung nehmen.

 

Unser erfahrenes Team von Zahnärzten bietet eine umfassende Palette von Leistungen für Kinder jeden Alters an. Angefangen bei der Vorsorgeuntersuchung und Prophylaxe bis hin zur Behandlung von Karies und anderen zahnmedizinischen Problemen. Wir verwenden kinderfreundliche Techniken und modernste Technologien, um den Besuch beim Zahnarzt so angenehm und stressfrei wie möglich zu gestalten.

 
Spezialisierung

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Kinderzahnmedizin liegt auf der ganzheitlichen Betreuung. Das bedeutet, dass wir nicht nur die Zähne und das Zahnfleisch behandeln, sondern auch den gesamten Organismus und die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes berücksichtigen. Wir nehmen uns Zeit, um die Entwicklung Ihres Kindes ganzheitlich zu betrachten und auf etwaige gesundheitliche oder entwicklungsbedingte Probleme einzugehen.

 

Als Teil unseres ganzheitlichen Ansatzes bieten wir auch alternative Behandlungsmethoden an, die darauf abzielen, die Mundgesundheit auf natürliche Weise zu fördern und das Immunsystem zu stärken. Dazu gehören unter anderem homöopathische Mittel, aromatherapeutische Öle und spezielle Ernährungsempfehlungen.

 

Wir bei Praxis Belle Dent sind stolz darauf, eine kinderfreundliche und ganzheitliche Zahnmedizin anzubieten, die darauf abzielt, die Mundgesundheit Ihrer Kinder zu fördern und sie zu gesunden Gewohnheiten für ein ganzes Leben zu inspirieren. Kontaktieren Sie uns noch heute, um einen Termin für die Kinderzahnmedizin in unserer Praxis Belle Dent zu vereinbaren und Ihren Kindern den bestmöglichen Start in eine gesunde Mundhygiene zu ermöglichen.

Behandlungsbereiche in der Kinderzahnheilkunde:
  • Präventive Massnahmen
  • Prophylaxe mit dem Ziel der Zahngesundheit und der richtigen Zahnstellung
  • Ernährungsberatung
  • Fluoridierung der Zähne
  • Fissurenversiegelung
  • Behandlung der Karies, der Pulpa- und parodontalen Erkrankungen
  • Behandlung von Unfallfolgen
Mehr lesen
Funktionstherapie

Funktionstherapie

Funktionstherapie

Probleme mit Zähneknirschen, Pressen oder Schnarchen?

Erfahren Sie mehr über die zahnärztliche Funktionstherapie und wie Praxis Belle Dent in Zürich Ihnen dabei helfen kann, Ihre Mundgesundheit zu verbessern und Beschwerden wie Kiefergelenksprobleme zu behandeln.

 

Die zahnärztliche Funktionstherapie ist ein Bereich der Zahnmedizin, der sich mit der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen im Kieferbereich befasst. Dazu gehören Probleme wie Kiefergelenkbeschwerden, Muskelschmerzen, Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich sowie Zahnfehlstellungen, die zu einer gestörten Kieferfunktion führen können.

 

Die Ursachen für Funktionsstörungen im Kieferbereich können vielfältig sein und reichen von Zahnfehlstellungen über Stress bis hin zu Traumata. Eine genaue Diagnose ist entscheidend für die erfolgreiche Behandlung dieser Beschwerden. In unserer Praxis Belle Dent beginnen wir mit einer gründlichen Untersuchung, bei der wir Ihre Zähne, Kiefergelenke, Muskulatur und Bisslage eingehend untersuchen. Auf Basis dieser Untersuchung erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan, der auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

Die zahnärztliche Funktionstherapie umfasst verschiedene Behandlungsmethoden, darunter die Anpassung von Zahnschienen zur Entlastung der Kiefergelenke, die Korrektur von Zahnfehlstellungen mittels kieferorthopädischer Massnahmen sowie die physiotherapeutische Behandlung von Muskelverspannungen im Kopf- und Nackenbereich. Ziel dieser Therapien ist es, die normale Funktion des Kiefers wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern und langfristige Schäden zu vermeiden.

 
 

Wenn Sie unter Beschwerden im Kieferbereich leiden oder Ihre Mundgesundheit verbessern möchten, kontaktieren Sie uns noch heute, um einen Termin für eine zahnärztliche Funktionstherapie in unserer Praxis Belle Dent zu vereinbaren. Wir sind gerne für Sie da, um Ihnen zu helfen, Ihre Mundgesundheit zu optimieren und Beschwerden zu lindern.

Mehr lesen
Weisheitszähne

Weisheitszähne

Weisheitszähne

Weisheitszähne können grosse Schmerzen verursachen und Ihr Leben massiv verändern. Sie haben in unserer heutigen Zeit auch oftmals keine Funktion mehr.

Sie sind auch bekannt als dritte Molaren, die letzten Zähne, die im Mundraum durchbrechen. Sie erscheinen normalerweise zwischen dem 17. und 25. Lebensjahr, daher der Name „Weisheitszähne“. Obwohl einige Menschen keine Probleme mit damit haben, können sie für andere zu erheblichen Beschwerden und Komplikationen führen. In der Regel entwickelt der Mensch 4 Weisheitszähne. Doch die Evolution der Menschheit wird die diese Zähne in der Zukunft nicht mehr veranlagen. Weil wir unsere Essgewohnheiten nicht mehr so aufführen wie in der Steinzeit. Das heisst, immer mehr Patienten haben keine oder nur teilweise noch Weisheitszähne.

 

Gründe für Probleme mit Weisheitszähnen können Platzmangel im Kiefer, unzureichende Ausrichtung, Verklemmung oder teilweises Durchbrechen sein. Diese Probleme können zu Schmerzen, Entzündungen, Kiefersteifheit und anderen Beschwerden führen. In einigen Fällen können Weisheitszähne auch Karies, Zahnfleischerkrankungen oder Zahnverschiebungen in der Umgebung verursachen.

 

Wenn Probleme mit den Weisheitszähnen auftreten, empfehlen wir, diese zu entfernen, um weitere Beschwerden zu verhindern. Ein Weisheitszahn zählt bei uns zu einer Routineoperation. Dr. Dr. Arhold ist Chirurg und ist spezialisiert auf dieses Gebiet. Daher können Sie beruhigt sein. Denn dank unserer modernen Anästhesie können wir Ihnen eine rasche Behandlung ohne Schmerzen garantieren.

 

Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt oft präventiv, bevor Probleme auftreten oder sich verschlimmern können. Eine rechtzeitige Extraktion kann helfen, Schmerzen und Komplikationen zu vermeiden und die allgemeine Mundgesundheit zu erhalten. Nach der Extraktion erhalten Sie detaillierte Anweisungen zur Wundpflege, um eine schnelle und problemlose Heilung zu fördern.

 

Bei unserer Praxis Belle Dent stehen wir Ihnen bei allen Fragen und Problemen rund um Ihre Weisheitszähne zur Seite. Mit der Praxis Belle Dent in Zürich haben Sie einen vertrauenswürdigen Partner an Ihrer Seite, um die Gesundheit Ihrer Weisheitszähne zu erhalten und Beschwerden effektiv zu behandeln.

Mehr lesen
Extraktion

Extraktion

Zahnextraktionen

Wir empfehlen keine Zahnextraktionen, es sei denn, der Zahn ist irreparabel beschädigt und daher die letzte Option.

Eine Zahnextraktion ist ein zahnärztlicher Eingriff, bei dem ein Zahn aus dem Mund entfernt wird. Dieser Eingriff ist nicht operativ und in der Regel einfacher. Obwohl Zahnextraktionen oft vermieden werden sollen, gibt es Situationen, in denen sie notwendig sind, um die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihres Mundes zu erhalten.

 

Gründe für eine Zahnextraktion können sehr tiefe Karies, Zahnfleischerkrankungen, Zahntraumata, Weisheitszähne oder Platzmangel im Kiefer sein. Die Entscheidung zur Extraktion wird von Ihrem zuständigen Zahnarzt getroffen. Er beurteilt den Zustand Ihres Zahns und stellt fest, ob die Extraktion die beste Option für Sie ist.

Behandlung

Der Prozess der Zahnextraktion beginnt mit einer gründlichen Untersuchung. Auch werden wir Röntgenaufnahmen machen, um den Zustand des betroffenen Zahns und seine Position im Kiefer zu beurteilen. Die Behandlung ist dank neuesten Anästhesietechniken schmerzfrei. Während des Eingriffs werden wir den Zahn mit speziellen Instrumenten vorsichtig aus dem Kieferknochen und dem umgebenden Gewebe lösen und entfernen. In einigen Fällen kann eine chirurgische Extraktion erforderlich sein. Besonders bei komplizierten Weisheitszähnen oder abgebrochenen Zähnen.

 

Nach der Extraktion wird der Zahnarzt Ihnen Anweisungen zur Wundpflege geben. Somit können Komplikationen vermieden und eine schnelle Heilung gefördert werden. Der Verzicht auf Genussmitteln wie Wein, Zigaretten etc. muss strikt eingehalten werden. Zusätzlich kann die Verwendung von Schmerzmitteln, das Auftragen von Eispackungen und das Vermeiden von harten Lebensmitteln und Sport umfassen.

 
Die letzte Option

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Zahnextraktion in der Regel als letztes Mittel betrachtet wird. Daher sollten eher alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Wurzelkanalbehandlungen oder Zahnfüllungen immer zuerst in Betracht gezogen werden, um den Zahn zu erhalten. Ausserdem werden wir vor der Zahnextraktion eng mit Ihnen zusammenarbeiten, um die beste Option für Ihren Ersatz des Zahns und die Wiederherstellung Ihrer Bissfunktion, Ihres Gleichgewichts und Ihrer Schönheit zu ermitteln.

 

Bei Praxis Belle Dent sorgen wir dafür, dass Ihre Zahnextraktion so angenehm und schonend wie möglich verläuft. Unsere erfahrenen Zahnärzte verwenden modernste Techniken und sorgen für Ihre Sicherheit und Komfort während des gesamten Eingriffs.

 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Beratung zur Zahnextraktion in unserer Praxis Belle Dent. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, Ihre Mundgesundheit zu erhalten und Ihnen ein strahlendes Lächeln zu bewahren.

Mehr lesen
Endodontie

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung

Empfindliche Zähne auf warm/kalt Reiz, pulsierende oder Aufbiss Schmerzen? Dann ist meist eine Wurzelbehandlung unvermeidbar.

Eine Wurzelbehandlung ist eine zahnmedizinische Behandlung, die durchgeführt wird, um einen Zahn zu erhalten, der von einer schweren Karies, einer Infektion oder einer Verletzung betroffen ist. Oberste Priorität und unsere Empfehlung ist die Erhaltung des eigenen natürlichen Zahns. Anstatt auf Extraktion und Ersatz zurückzugreifen, ergeben sich aus einer Vielzahl von Gründen, einschliesslich der Erhaltung des natürlichen Aussehens, des Bisses und der Funktion. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Patienten dafür, ihre natürliche Zahnsubstanz zu erhalten.

Wichtige Symptome

Die Symptome, die eine Wurzelbehandlung erforderlich machen können, sind starke Zahnschmerzen. Schwellungen des Zahnfleisches, eine Verfärbung des Zahns und Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte sowie Aufbiss- und Druckschmerzen. Zusätzlich können spontane pulsierende Schmerzen auftreten. Diese Symptome können auch Ohrenschmerzen bis hin zu Fieber auslösen. Bitte beachten Sie, dass solche Symptome einen Notfall darstellen und Sie sofort unsere Praxis kontaktieren sollten. Es ist wichtig, wenn diese Symptome noch nicht sehr stark sind, sie trotzdem ernstzunehmen und rechtzeitig unsere kompetenten Zahnärzte aufzusuchen, um die Behandlung zu beginnen.

 

Ein Zahn erfordert eine Wurzelkanalbehandlung, wenn der Zahnnerv aufgrund einer tiefen Füllung in der Nähe des Nervs oder einer tiefen Karies infiziert oder bakteriell entzündet oder sogar abgestorben ist. Auch nach einem Unfall kann es zu dieser Behandlung kommen. In den meisten Fällen kann solch eine Entzündung enorme Schmerzen verursachen. Entzündetes Gewebe und Bakterien bilden Gase. Da die nicht abweichen können, entsteht ein Druck. Deshalb sind typische Symptome auch Aufbiss- und pulsierende Schmerzen. Doch kann es auch vorkommen, dass Sie dabei nicht spüren. Ist eine Zahnnerventzündung vorhanden, schmerzt jedoch nicht, hat sich eine Fistel gebildet.

Fistel

Eine Zahnfistel ist ein entzündlicher Kanal, der sich zwischen einem infizierten Zahn und dem umgebenden Gewebe bildet. Sie entsteht oft als Reaktion auf eine tiefe Infektion des Zahnmarks (Pulpa) oder des Knochens im Bereich der Zahnwurzel. Die Fistel dient als Abflusskanal für Eiter und Bakterien aus der Infektionsstelle im Kieferknochen oder Zahninneren und kann sich entweder im Zahnfleisch oder in der Mundschleimhaut öffnen. Durch diesen Abfluss schmerzt die betroffene Stelle nicht.

Mithilfe der klinischen und radiologischen Diagnostik können wir uns ein genaues Bild machen und den Grad der Schädigung bestimmen. Im Rahmen der Wurzelkanalbehandlung wird das entzündete Zahnmark entfernt, der entstandene Hohlraum desinfiziert und anschliessend dicht verschlossen, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Unsere erfahrenen Zahnärzte bei Praxis Belle Dent verwenden modernste Techniken und Materialien, um Wurzelbehandlungen effektiv und schonend durchzuführen. Wir nehmen uns Zeit, um Ihre Bedenken zu besprechen, und stellen sicher, dass Sie während des gesamten Behandlungsprozesses gut versorgt sind. Dank der modernen Anästhesie ist heutzutage eine Wurzelbehandlung schmerzfrei.

Isolation

Der zu behandelnde Zahn wird mit einem Kofferdamm isoliert, um eine Infektion durch Bakterien im Speichel zu verhindern.

Mehr lesen
Parodontitis

Parodontitis

Parodontitis

Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die eine irreversible Zerstörung des Zahnhalteapparates verursacht, was zu einem Zahnhaltverlust führen kann.

Parodontitis ist eine ernste Erkrankung des Zahnhalteapparates, die durch Entzündungen des Zahnfleisches und des umliegenden Gewebes gekennzeichnet ist. Eine unzureichende Mundhygiene ist meist die Ursache für eine solche bakterielle Erkrankung Ihrer Zähne. Gerne möchten wir Ihnen vertieft diese ernstzunehmende Erkrankung näherbringen.

Ursachen für Parodontitis können eine unzureichende Mundhygiene, Rauchen, genetische Veranlagung, Diabetes und andere systemische Erkrankungen sein. Diese Erkrankung kann sich in verschiedenen Schweregraden manifestieren, von milden Formen wie Gingivitis bis hin zu fortgeschrittener Parodontitis, die zu Zahnverlust führen kann.

Symptome von Parodontitis können Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, Mundgeruch, lockere Zähne und Zahnfleischschwellungen sein. Es ist wichtig, diese Symptome ernst zu nehmen und rechtzeitig einen Fachmann, wie Sie bei uns finden, aufzusuchen, um die Behandlung zu beginnen.

Anfangsstadium

Der Beginn einer Parodontitis- Zahnfleischerkrankungen ist, wenn sich Plaque zwischen Zähnen und Zahnfleisch ansammeln kann. Das passiert, wenn die Mundhygiene inkonsequent geführt wird. Die ersten Anzeichen können Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder Rötungen, Schwellungen oder Schmerzen im Zahnfleisch sein. Dieses Stadium wird als Gingivitis- Zahnfleischentzündung bezeichnet und ist leicht reversibel. Reversibel ist, wenn sich das Gewebe durch Unterstützung wie z. B. gute Mundhygiene wieder selbst heilen kann. Auch hilft eine professionelle Zahnreinigung. Diese entfernt Plaque, Zahnstein und Giftstoffe, die diese Entzündung verursachen. Mit dem Ultraschall und Handinstrumenten werden die Zähne gereinigt (Scaling). Dass die Heilung erfolgreich wird und die Gingivitis bekämpft werden kann, folgen Anweisungen zur Mundhygiene. Zudem erarbeiten wir die Planung einer spezifischen häuslichen Pflege, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit einer soliden Kombination aus professioneller Reinigung, häuslicher Pflege und regelmässigen Nachfolgeuntersuchungen kann die Gesundheit des Zahnfleisches erhalten werden.

Unbehandelte Gingivitis

Unbehandelt kann sich eine Gingivitis zu einer Parodontitis entwickeln. Folgedessen ist dies eine ernstere Erkrankung. Parodontitis- Erkrankung wird in vier verschiedene Stadien eingestuft. Dabei sind die Zahnfleischtaschen der Hauptindikator. Je tiefer die Taschen bei der Messung sind, desto höher ist der Knochenverlust. Messen wir eine Taschentiefe bis zu 6 mm, können sich die Zähne lockern. Nämlich, weil sich der Knochen zurückbildet. Folglich kann der Zahn nicht mehr erhalten bleiben und muss gezogen werden. Die zahnmedizinische Behandlung einer solchen Parodontose- Erkrankung bedarf einer genauen Statusanalyse sowie der Erstellung eines individuellen Parodontitis- Behandlungsplans.

Massnahmen

Regelmässige und gründliche Reinigung Ihrer Zähne und Zahnzwischenräume sowie die Dentalhygiene können vor einer Parodontitis schützen. Werden bakterielle Beläge nicht kontinuierlich entfernt, kann Zahnstein zwischen den Zahn und das darüber liegende Zahnfleisch wandern und Zahnfleischtaschen bilden. Solche Zahnfleischtaschen können durch die tägliche, häusliche Mundhygiene Ihres Zahnapparates nicht gereinigt werden. Bakterien können dadurch tiefer in das Zahnbett eindringen. Entzündungen verursachen einen angegriffenen Kieferknochen und können zu irreversibel Schäden führen. Aus diesem Grund ist eine frühe Diagnostik für den Erhalt Ihrer Zähne unentbehrlich. Bereits in das Zahnbett eingedrungene Bakterien können tiefer in Ihre Blutbahn gelangen und sich so in Ihrem gesamten Organismus verbreiten.

Aus diesem Grund bieten wir in unserer Praxis auch einen Test an, der im Labor analysiert wird. Die Analyse zeigt genau auf, welche Bakterien sich in Ihren Zahntaschen befinden. Bei einer zweiten Konsultation werden die Ergebnisse mit Ihnen besprochen. Damit ein chirurgischer Eingriff möglicherweise umgangen werden kann, verabreichen wir geeignete Medikamente (Antibiotikatherapie). Dies führt dazu, dass die Bakterien nicht mehr überleben können, und stabilisiert die Situation.


Folgen

Unbehandelte Parodontitis können schwerwiegend sein und zu Zahnverlust sowie zu anderen Gesundheitsproblemen führen. Chronischer Parodontitispatienten haben ein deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, wie beispielsweise Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetis. Parodontose- Erkrankungen sind oftmals schleichende Prozesse, die von vielen Menschen nicht rechtzeitig erkannt werden. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, unsere Patienten ausführlich zu informieren und Parodontitis frühzeitig zu erkennen und angemessen zu behandeln.

Sollten Sie auf diese Therapie nicht ansprechen, können weiterführende parodontal- chirurgische Behandlungsmassnahmen geplant werden. Geweberegeneration und Knochenaufbau können dann für den Erhalt Ihrer Zähne notwendig sein. Damit wir das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten können, muss der Patient aktiv an der Behandlung teilnehmen. Motivation und eine gute Mundhygiene sind beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.


Bitte nehmen Sie Anzeichen für eine Parodontitis ernst. Wir unterstützen Sie und sind Spezialisten auf diesem Gebiet. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Parodontitisuntersuchung und -behandlung in unserer Praxis Belle Dent.

Mehr lesen
Abrasionen

Abrasionen

Zahnabrasionen

Im Durchschnitt knirscht praktisch jeder 2. Mensch in der Schweiz. Die Folgen – Abrasionen.

Zahnabrasionen sind ein sehr häufiges Problem, das durch verschiedene Faktoren verursacht wird. Falsche Putztechniken, übermässiger Druck beim Zähneputzen oder das regelmässige Konsumieren säurehaltiger Lebensmittel und Getränke sind bekannte Indikatoren. Doch nach unseren Erfahrungen ist die Hauptursache das Zähneknirschen -pressen.

Im Gegensatz zu den Erosionen sind Abrasionen mechanisch. Unter dem Begriff versteht man das Abschleifen der Zahnoberflächen. Bei Zahnabrasionen wird der Zahnschmelz durch wiederholte mechanische Einwirkung abgetragen, was zu einer Schädigung und Erosion der Zähne führen kann. Dies kann zu Zahnempfindlichkeit, Verlust von Zahnsubstanz und sogar zu ästhetischen Problemen wie abgebrochenen oder abgenutzten Zähnen führen.

Beim Zähneknirschen -pressen bewegt sich der Kiefer bewusst oder unbewusst hin und her oder beisst mit Kraft zusammen. Dies verursacht das Abschleifen der Zähne. Mit der Zeit senkt sich somit der Biss. Vor allem im Frontbereich weisen die Patienten sogenannte Schlifffacetten auf. Das heisst, wenn Sie den Unterkiefer wenig nach vorne schieben und hin und her bewegen, passen die Oberkieferzähne genau zu den unteren. Meistens geschieht dieser Prozess unbewusst in der Nacht und es fällt einem selbst gar nicht erst auf.

Folgen

Durch diesen Vorgang senkt sich nicht nur der Biss, sondern es entstehen auch keilförmige Defekte. Keilförmige Defekte sind freiliegende Zahnhälse. Die wiederum machen einen Zahn sehr empfindlich, vor allem auf Kälte. Dadurch die Zahnwurzel fest im Kieferknochen verankert ist, bewegt sich aber die Zahnkrone, wobei in der Mitte des Zahnes dieser Defekt naheliegend beim Zahnfleisch entsteht. Auch das Pressen beschäftigt die Zähne. Dies passiert, wenn Sie sich konzentrieren oder ärgern. Auch wie oben beschrieben ist das ein unbewusster Mechanismus.

Eine weitere Variante ist das falsche Zähneputzen, respektive Schrubben. Hier werden mit äusserer Kraftanwendung die Zähne beschädigt. Der harte Zahnschmelz wird weggeschrubbt. Für diese Schäden gibt es vielerlei Lösungen und Optionen, die wir gerne mit Ihnen besprechen und planen.

Unsere erfahrenen Zahnärzte in der Praxis Belle Dent bieten individuelle Behandlungspläne für Zahnabrasionen an, die darauf abzielen, die Ursachen zu identifizieren und geeignete Lösungen anzubieten. Dazu gehören unter anderem die Verwendung von speziellen Zahnpasten zur Remineralisierung des Zahnschmelzes, die Anpassung der Zahnputztechnik sowie gegebenenfalls ästhetische Massnahmen wie Veneers, Kronen oder Zahnfüllungen.

Es ist auch wichtig, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Zahnabrasionen vorzubeugen. Dazu gehören regelmässige zahnärztliche Untersuchungen, eine gute Mundhygiene und die Vermeidung von übermässigem Druck beim Zähneputzen. Darüber hinaus empfehlen wir eine Nachtschiene, um Ihre Zähne absolut zu schützen.

Mehr lesen
Erosionen

Zahnerosionen

Zahnerosionen

Chemische Reize führen zu Zahnerosionen.

Zahnerosionen sind ein ernstes Problem, das die Zahngesundheit beeinträchtigen kann, aber mit der richtigen Behandlung und Vorsorge können Sie Ihre Zähne schützen. Die Auswirkungen von Zahnerosionen können von Zahnempfindlichkeit und Verfärbungen bis hin zu Zahnschmerzen und sogar Zahnverlust reichen.

 

Erosionen entstehen durch den kontinuierlichen Verlust von Zahnschmelz aufgrund von Säureeinwirkung (chemisch). Dies kann durch saures und gesüsstes Lebensmittel und Getränke verursacht werden. Ganz häufig sind es Softdrinks und Zitrusfrüchte. Auch Erkrankungen wie z. B. Magensäure (Reflux), Magersucht, Bulimie und Sodbrennen schwächen den Schmelz und führen mit der Zeit zu Erosionsschäden. Auch durch eine falsche Zahnputztechnik und Hilfsmittel wie die Zahnpaste können solche Schäden entstehen.

Mit den Mahlzeiten entstehen Mundsäuren, die den Zahn oberflächlich angreifbar machen. Durch den Speichel kommt es innerhalb von Stunden wieder zu einer Neutralisierung der Säure und Stabilisierung des Schmelzes. Der Genuss säurehaltigen Speisen und Getränken erhöht die Gefahr, Zahnschmelz schneller zu verlieren. Ebenso sind endogene Säuren wie die Magensäure sehr gefährlich für die Zahnsubstanz. Regelmässiges Erbrechen kann die Zähne stark zerstören.

Aus diesen Gründen sind Zähne nicht selten Süssen- oder Säureattacken ausgeliefert. Nehmen diese häufig zu, kann dies zur Erweichung oder gar Zerstörung des Zahnschmelzes führen. Er fungiert als Schutz für das Dentin. Fällt er weg, so ist das Dentin weiteren Angriffen ausgeliefert, die Schmerzen verursachen können. Daher ist es umso wichtiger, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Zahnerosionen zu verhindern. Dazu gehören eine gesunde Ernährung mit wenig säurehaltigen Lebensmitteln, regelmässige zahnärztliche Untersuchungen und eine gute Mundhygiene.

Sollten Sie schmerzende Defekte haben, kann eine Kunststofffüllung oder gar eine Krone notwendig sein. Um die Zähne in Form, Farbe und Funktion wieder natürlich aufzubauen, eignet sich die minimalinvasive Zahnmedizin als Lösung.

Unsere erfahrenen Zahnärzte bei Praxis Belle Dent können Ihnen dabei helfen, Zahnerosionen zu erkennen und zu behandeln. Wir bieten eine Vielzahl von Behandlungsoptionen an, darunter Fluoridbehandlungen, spezielle Zahnpasten und gegebenenfalls zahnärztliche Restaurationen wie Zahnfüllungen, Veneers und Kronen.

Mehr lesen
Desensibilisierung

Desensibilisierung

Desensibilisierung

Keine Empfindlichkeit mehr auf kalte Getränke, dank der Desensibilisierung.

Leiden Sie unter empfindlichen Zähnen? Erfahren Sie, wie die Zahndesensibilisierung bei uns in der Praxis Belle Dent in Zürich Ihnen helfen kann, Ihre Beschwerden zu lindern und Ihre Lebensqualität zu verbessern. Denn schätzungsweise jeder siebte Erwachsene leidet unter überempfindlichen Zähnen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern führt auch häufig zu einer Vernachlässigung der Mundhygiene.

Auch freiliegende Zahnhälse können einen wunden Punkt darstellen. Sehr häufig sind freiliegende Zahnhälse mit offenen Dentintubuli die Ursache für Beschwerden. Das bedeutet, dass an dieser Stelle Zahnschmelz fehlt und feine Nervenstränge freiliegen. So werden die äusseren Reize direkt auf die ungeschützten Zähne auswirken und Schmerzen auslösen. Besonders spürbar ist dies bei Kälte, Wärme und Säure.

Die Zahndesensibilisierung ist eine bewährte Methode, um die Schmerzempfindlichkeit Ihrer Zähne zu reduzieren. Unsere erfahrenen Zahnärzte der Praxis Belle Dent verwenden hochwertige Materialien und moderne Techniken, um Ihnen eine effektive und langanhaltende Lösung anzubieten.

Unsere Behandlung beginnt mit einer gründlichen Untersuchung Ihrer Zähne, um die Ursachen für Ihre Empfindlichkeit zu identifizieren. Anschliessend werden spezielle Desensibilisierungsprodukte aufgetragen, um die Nervenenden zu beruhigen und die Schmerzempfindlichkeit zu verringern. Direkt nach der Behandlung sind die betroffenen Zähne nicht mehr sensibel.

Ist der Schaden jedoch schon zu gross, kann die Desensibilisierung fehlschlagen. Dann ist eine andere Behandlung nötig. Wir empfehlen dann, die Zahnhälse mit einer Füllung abzudecken. Damit der Defekt nicht grösser und noch sensibler wird. Häufig werden offene Zahnhälse durch Knirschen/Pressen verursacht. Eine weitere Ursache kann auch die falsche Putztechnik mit einer falschen Zahnbürste und Zahnpasta sein. Deshalb ist es umso wichtiger, die Ursache zu finden, damit die bekämpft und geändert werden kann.

Essenziell für uns ist, dass Sie sich wohl fühlen und keine Schmerzen haben. Unser freundliches Team steht Ihnen zur Seite, um alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen den bestmöglichen Komfort zu bieten.

Die Zahndesensibilisierung ist eine sichere und schmerzfreie Behandlung, die Ihnen helfen kann, wieder schmerzfrei zu essen, zu trinken und zu lächeln. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Beratung und lassen Sie uns Ihnen helfen, Ihre Zahngesundheit zu verbessern und Ihre Lebensqualität zu steigern.

Mehr lesen
Fissurenversiegelung

Fissurenversiegelung

Fissurenversiegelung

Eine Fissur bedeutet ein Spalt oder Riss an der Zahnoberfläche.

Entdecken Sie die Vorteile der Fissurenversiegelung bei der Praxis Belle Dent in Zürich. Unsere Zahnärzte empfehlen diese schützende Massnahme besonders für Kinder und Jugendliche, um Karies effektiv vorzubeugen und die langfristige Zahngesundheit zu fördern.

Die Zahnfissurenversiegelung ist eine schmerzlose und unkomplizierte Prozedur, bei der die dünnen Rillen und Vertiefungen auf den Kauflächen der Backenzähne mit einem speziellen Kunststoff versiegelt werden. Diese Behandlung schafft eine glatte Oberfläche, die das Eindringen von Speiseresten und Bakterien erschwert, was das Risiko von Karies deutlich reduziert. Der Vorteil dabei ist: Es erleichtert erheblich die Reinigung.

Wir unterscheiden zwischen der einfachen Fissurenversiegelung und der erweiterten Fissurenversiegelung. Bei der einfachen Fissurenversiegelung werden die kariesfrei erscheinenden Fissuren und Grübchen nach Zahnreinigung und Schmelzkonditionierung mit Komposit (Kunstoff) abgedeckt. Wir bezeichnen dies als primär präventive Massnahme. Die erweiterte Fissurenversiegelung umfasst die Behandlung eines bereits vorhandenen kleinen kariösen Defekts und wird als sekundär präventive Massnahme definiert. Beide Verfahren sind minimal invasiv und in der Regel schmerzfrei.

Unser erfahrenes Team bei Praxis Belle Dent verwendet hochwertige Materialien und moderne Techniken, um eine dauerhafte Versiegelung zu gewährleisten. Wir legen grossen Wert auf Komfort und Sicherheit während des gesamten Prozesses, um sicherzustellen, dass Sie sich wohl fühlen.

Die Zahnfissurenversiegelung ist besonders effektiv, wenn sie frühzeitig durchgeführt wird, idealerweise direkt nach dem Durchbruch der bleibenden Backenzähne. Durch diese präventive Massnahme können teure und schmerzhafte zahnärztliche Behandlungen vermieden werden, und Ihre Kinder können mit einem gesunden Lächeln heranwachsen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Beratung zur Zahnfissurenversiegelung und lassen Sie uns gemeinsam die langfristige Gesundheit Ihrer Zähne schützen. In unserer Praxis Belle Dent sind wir bestrebt, Ihnen die bestmögliche zahnärztliche Versorgung zu bieten und Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Fissurenversiegelung 1
Mehr lesen